Verkehr, Tourismus und Sport

Mitglied
Dr. Norbert Reuter
Leiter Verkehr, Tourismus und Sport

Im Bereich Verkehr ergibt sich aus der natürlichen „Barriere“ des Sees sowie aus den bestehenden Ländergrenzen die Herausforderung, die Nahverkehrsplanungen der Länder und daraus entstehende Standards zur Angebotsqualität zu koordinieren und abzustimmen. Jeweils unterschiedliche Aufgabenträger definieren diese Standards überregional, weshalb hierbei zunächst die spezifischen Länderinteressen im Vordergrund stehen. Es gilt deshalb, die Belange der Verkehrssituation länderübergreifend zu thematisieren und zu berücksichtigen. Der Bodenseerat setzt sich für eine solche Berücksichtigung der länderübergreifenden Verkehrsentwicklung ein, da diese ein starkes Rückgrat zur umweltverträglichen Entwicklung von Wirtschaft und Tourismus in der Region bildet.

 Aktuelle Themen im Bereich Verkehr:

  • Grenzüberschreitende Verkehrsplanung zur besseren länderübergreifenden Anbindung der Region sowie zur besseren überregionalen Anbindung.
  • Elektrifizierung der Bodenseegürtelbahn.

 Für den Bereich Tourismus bestehen unterschiedliche Erfordernisse rund um den See, weshalb die Bodenseeregion nicht im Gesamten als Ziel und touristische Destination wahrgenommen wird. Das schweizerische Südufer ist touristisch im Vergleich mit dem deutschen Uferbereich nicht in der Intensität erschlossen, da in der Schweiz weitere bedeutende und attraktive Seen in erreichbarer Nähe zur Verfügung stehen. Das deutsche Nordufer besitzt eine hohe touristische Attraktivität, die bis tief in die Region Schwaben und des Schwarzwaldes reicht und entsprechend in der touristischen Vermarktung zu berücksichtigen ist. Die attraktivsten Ziele am See konzentrieren sich hierbei auf eine nachhaltige Entwicklung, bei welcher Qualität vor Quantität steht. Diese unterschiedlichen Perspektiven ergeben bislang keine einheitliche Darstellung der Bodenseeregion, welche anderen vergleichbaren Destinationen häufig gelingt. In den vergangenen Jahren stetig ansteigende Besucherzahlen treffen deshalb derzeit auf ein inhomogenes Angebot bei touristischen Leistungen. Die Koordinierung der gemeinsamen Schnittstellen und die daraus ableitende Realisierung dieser Gemeinsamkeiten ist deshalb eine wichtige Aufgabe des Bodenseerates.

 Aktuelle Themen im Bereich Tourismus:

  • Vernetzung der touristischen Akteure mit dem Ziel eines koordinierten, länderübergreifenden Tourismus, der die Region als eine Gesamtdestination darstellt.

 Im Bereich Sport ist eine Stärkung der Region durch grenzüberschreitende Veranstaltungen klar erkennbar. Grenzübergreifende Wettkampfforen, wie sie bspw. für Segler oder auch im Reitsport bestehen, könnten weiter ausgebaut werden und durch „Bodenseeligen“ in weiteren Sportarten ergänzt werden. Ein weiteres Handlungsfeld zur Stärkung der Region ergibt sich im Bereich von länderüberschreitenden Verbandsübertritten, die derzeit mit vielfältigen Schwierigkeiten verbunden sein können.

 Aktuelle Themen im Bereich Sport:

  • Stärkung der Region durch Förderung von grenzüberschreitenden Veranstaltungen.

Kontaktformular

Sie Wollen mit dem Leiter des Arbeitskreises Kontakt aufnehmen? Verwenden Sie dazu das folgende Kontaktformular