Bodenseerat fordert reibungslosen Grenzverkehr und lehnt Aufhebung von Zollstellen klar ab

Der Internationale Bodenseerat fordert den Bundesrat auf, alles zu unternehmen, um den Grenzverkehr im Bodenseeraum nicht zu behindern. Ein reibungsloser Grenzverkehr nützt der Wirtschaft auf beiden Seiten der Grenze und garantiert den Wohlstand in der ganzen Region. Konkret fordert der Bodenseerat den Bundesrat auf, auf den geplanten Abbau der Zollstellen Bargen und Romanshorn zu verzichten.

Download:

Medienmitteilung | Oktober_2016 [PDF]

 

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}